Genetisches Erbe der Sklaverei


Liberated African Graveyard in Rupert's Valley, St Helena. Bild: Archeology Data Service
Liberated African Graveyard in Rupert’s Valley, St Helena. Bild: Archeology Data Service

Rupert’s Valley ist die letzte Ruhestätte tausender befreiter Sklaven aus Afrika. Die Entschlüsselung ihrer DNA könnte bei der Aufarbeitung eines der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte hilfreich sein.

Von Ewen Calloway | Spektrum.de

Im Jahr 1849 beschrieb der anglikanische Bischof Robert Gray, wie ein Sklavenschiff vor der Insel St. Helena entladen wurde. „Etwas derart Mitleid Erregendes habe ich noch nie gesehen“, befand er, als er die Menschen an Bord beobachtete. Einige waren tot, viele andere waren nahe daran. „Sie machten einen erschöpften Eindruck, sahen abgemagert aus und wurden völlig willenlos, wie Ware, in Boote verfrachtet.“

Diese Männer und Frauen waren Flüchtlinge, die nach einem Einsatz der britischen Kriegsmarine gegen den Sklavenhandel in St. Helena ankamen. Das Vereinigte Königreich hatte den Handel 1807 verboten, und Patrouillen fingen nun Schiffe ab entlang der Middle Passage (einer Handelsroute von Afrika nach Amerika) – bis vor die Hafeneinfahrt von Rio de Janeiro. Wegen seiner Lage mitten im Atlantischen Ozean wurde St. Helena zum bevorzugten Ort, um die von den Händlern befreiten Menschen abzuladen. Zwischen 1840 und den späten 1860er Jahren brachte man dabei viele Transporte auf und überführte insgesamt vielleicht 27 000 Sklaven zur Insel. Damit erhielten die Überlebenden zwar ihre Freiheit zurück, und die meisten wurden an andere Orte gebracht – für fast 10 000 Menschen, darunter viele Kinder, wurde allerdings ein steiniges Tal auf St. Helena zur letzten Ruhestätte.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s