Stephen Hawking: Der Herr der Schwarzen Löcher


Stephen Hawking
Stephen Hawking

Am Wochenende wird der Physiker und Kosmologe Stephen Hawking 75 Jahre alt. Schwarze Löcher haben ihn berühmt gemacht. Und auch heute noch treiben sie ihn um.

Von Christian Speicher | Neue Zürcher Zeitung

Der Physiker Stephen Hawking ist ein Phänomen. Ohne Zweifel gibt es Wissenschafter, die mehr publizieren als er. Und die Arbeiten, die seinen wissenschaftlichen Ruhm begründen, liegen bereits Jahrzehnte zurück. Trotzdem gibt es wohl keinen anderen Forscher, der dermassen populär ist wie Hawking. Mit seinem Bestseller «Eine kurze Geschichte der Zeit» hat er es geschafft, einem Millionenpublikum die Mysterien des Universums näherzubringen. Seither haftet ihm der Ruf des Genies an, dessen Geist über die Unzulänglichkeiten seines Körpers triumphiert und einsame Höhen erklimmt.

weiterlesen