Russisch-orthodoxe Weihnachten: „Enge Beziehungen zwischen Staat und Kirche“


 Wladimir Putin und Patriarch Kirill, Oberhaupt der russisch-orthodoxe Kirche (picture alliance / dpa - Maxim Shipenkov)
Wladimir Putin und Patriarch Kirill, Oberhaupt der russisch-orthodoxe Kirche (picture alliance / dpa – Maxim Shipenkov)
Die russisch-orthodoxe Kirche feiert Weihnachten erst am 6. und 7. Januar. Auch Präsident Wladimir Putin geht zum Fest in der Kirche. Nicht nur das zeige, wie eng die Beziehung zwischen Kirche und Staat sei, erklärt der Ostkirchenkundler Thomas Bremer.

Theologe Thomas Bremer im Gespräch mit Ute Welty | Deutschlandradio Kultur

Im heutigen Russland gibt es nach Einschätzung des Ostkirchenkundlers Thomas Bremer eine enge Beziehung zwischen Staat und Kirche. Das äußere sich nicht nur darin, dass Präsident Wladimir Putin am heutigen russisch-orthodoxen Weihnachtsfest am Gottesdienst in der Moskauer Christ-Erlöser-Kathedrale teilgenommen habe.

Kirche und Staat setzen auf Unterstützung des Volkes

„Wir wissen natürlich nicht, wie tief die Religiosität von Putin wirklich ist“, so der Wissenschaftler im Deutschlandradio Kultur. Aber Putin sei Kirchgänger und nicht nur zu Weihnachten in der Kirche. Wichtiger sei, dass sowohl die Kirche als auch die Regierung in den meisten Fragen relativ große Zustimmung von Seiten der Bevölkerung genießen. „Die Kirche versteht sich als Vertreterin des russischen Volkes, aller Orthodoxen und damit der großen Mehrheit, und sieht die jetzige Regierung als eine Regierung, die diese Interessen auch hochhält und vertritt“, so Bremer, der Professor für Ökumene, Ostkirchenkunde und Friedensforschung an der Universität Münster ist.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s