2022 könnten wir eine Nova am Himmel sehen


Wie prachtvoll eine rote Nova aussehen kann, bewies im Jahr 2002 V838 Monocerotis. 2022 könnte eine solche Sternexplosion mit bloßem Auge sichtbar werden. © NASA and The Hubble Heritage Team (AURA/STScI)
Wie prachtvoll eine rote Nova aussehen kann, bewies im Jahr 2002 V838 Monocerotis. 2022 könnte eine solche Sternexplosion mit bloßem Auge sichtbar werden. © NASA and The Hubble Heritage Team (AURA/STScI)
Himmelsschauspiel prognostiziert: In fünf Jahren könnte ein neues, helles Licht am Nachthimmel erscheinen. Denn ein Doppelstern steht kurz vor der Verschmelzung und könnte 2022 in einer Nova explodieren, wie US-Astronomen prognostizieren. Sollte ihre Vorhersage zutreffen, wäre dies das erste Mal, dass eine solche Sternexplosion sozusagen „mit Ansage“ beobachtet werden kann – und das noch dazu mit bloßem Auge.

scinexx

Im August 2013 leuchtete am Himmel plötzlich ein zuvor unauffälliger Stern im Sternbild Delfin hell auf, seine Leuchtkraft erhöhte sich um das Hunderttausendfache. Die Ursache dieses Himmelsschauspiels war eine Nova: Ein Weißer Zwerg hatte so lange Material von seinem Partnerstern abgesaugt, bis er instabil wurde und in einer Nova explodierte.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s