Israel plant Haft ohne Anklage für IS-Anhänger


Screengrab Times of Israel
Screengrab Times of Israel. Themenbild.
Israel will künftig verstärkt IS-Anhänger auch ohne Anklage in Haft nehmen. Diese Administrativhaft erlaubt es, Häftlinge für jeweils verlängerbare Zeiträume von sechs Monaten festzuhalten. Menschenrechtler kritisieren diese Praxis scharf.

DIE WELT

Israel will nach dem Lkw-Anschlag künftig entschlossener gegen Palästinenser vorgehen, die sich wie der Attentäter mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) identifizieren.

IS-Anhänger sollen verstärkt in sogenannte Administrativhaft genommen werden. Diese erlaubt es, Häftlinge für jeweils verlängerbare Zeiträume von sechs Monaten ohne offizielle Anklage festzuhalten. Dies berichten die Zeitungen „Haaretz“ und die „Jerusalem Post“ unter Berufung auf das Sicherheitskabinett. Menschenrechtler haben diese Praxis immer wieder scharf kritisiert.

weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s