Giftige Muscheln durch El Nino & Co


Bedenklicher Genuss? Muscheln könnten künftig immer häufiger mit Algengiften belastet sein. © Pixabay
Bedenklicher Genuss? Muscheln könnten künftig immer häufiger mit Algengiften belastet sein. © Pixabay
Verseuchte Meeresfrüchte: Ungewöhnlich hohe Wassertemperaturen führen immer wieder zu toxischen Algenblüten, die mit ihren Giften Schalentiere belasten. Schuld daran ist unter anderem das Klimaphänomen El Nino. Einer Langzeit-Studie zufolge überschreitet die Belastung regelmäßig dann die Grenzwerte, wenn dieses Ereignis auftritt, schreiben Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“. Das giftige Problem könnte künftig sogar noch häufiger werden – denn durch den Klimawandel nehmen extreme El Ninos zu.

scinexx

Regelmäßig bedecken den Pazifik riesige Teppiche aus Algen oder Cyanobakterien: Die massenhafte Vermehrung bestimmter Arten dieser kleinen Lebewesen färbt die Ozeanoberfläche plötzlich grün und manchmal auch blau oder rot. Doch das faszinierende Farbenspiel bedeutet mitunter eine Gesundheitsgefahr für Mensch und Tier. Denn manche Algenblüten sind giftig.

weiterlesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s