Risiko durch Pestizide für Bienen größer als angenommen


In Europa sind alleine 4000 Gemüsesorten von Bestäubungen der Biene abhängig. / Bild: APA/dpa/Silas Stein
In Europa sind alleine 4000 Gemüsesorten von Bestäubungen der Biene abhängig. / Bild: APA/dpa/Silas Stein
Neonicotioide gefährdeten Bienen und Hummeln und somit auch die Landwirtschaftsproduktion, zeigt eine Greenpeace-Studie. Die NGO fordert ein Komplettverbot.

Die Presse.com

Pestizide aus der Gruppe der Neonicotinoide bedrohen nicht nur Bienen, sondern auch andere Lebewesen ernsthaft. Das geht aus einer am Donnerstag von Greenpeace veröffentlichten Studie hervor. Unabhängige Wissenschafter der University of Sussex haben dafür die Ergebnisse von hunderten wissenschaftlichen Untersuchungen seit 2013 überprüft. Aufgrund der Ergebnisse forderte die NGO ein Totalverbot.

Laut der Studie sind Neonicotinoide in der Umwelt allgegenwärtig und kontaminieren Gewässer, Böden und Vegetation. Sogar Vögel könnten demnach unter den Auswirkungen leiden. Die drei untersuchten Stoffe Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam unterliegen seit 2013 zwar einem EU-weiten Teilverbot, die negativen Auswirkungen sind aber nach wie vor erheblich, so die Umweltschutzorganisation. Greenpeace forderte daher ein Totalverbot der aus ihrer Sicht gefährlichen Pestizide, für das sich Umwelt- und Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) auf europäischer Ebene einsetzen sollte.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Risiko durch Pestizide für Bienen größer als angenommen

  1. Pingback: Neonicotioide gefährdeten Bienen und Hummeln und somit auch die Landwirtschaftsproduktion, zeigt eine Greenpeace-Studie. | spiritandanimal.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s