Garnisonkirche-Stiftung will Freigabe von Bundesmitteln beantragen


Bild: Potsdam ohne Garnisonskirche/FB
Bild: Potsdam ohne Garnisonskirche/FB

Die Garnisonkirchenstiftung in Potsdam hat genug Geld gesammelt, um den Zuschuss aus Bundesmitteln zu beantragen – zumindest für die reduzierte Turm-Variante. Genug Geld für die vollständige Variante hat die Stiftung aber noch nicht.

evangelisch.de

Die Spendenkampagne für den Wiederaufbau des Turms der Potsdamer Garnisonkirche macht Fortschritte. Inzwischen stünden genügend Mittel bereit, um die Freigabe der in Aussicht gestellten zwölf Millionen Euro Bundesmittel für eine reduzierte, 26 Millionen Euro teure Turmvariante zu beantragen, sagte Wieland Eschenburg vom Vorstand der Garnisonkirchenstiftung am Freitag beim Neujahrsempfang der Stiftung in Potsdam.

Parallel zur Bauvorbereitung werde weiter um Spenden geworben, sagte Peter Leinemann vom Stiftungsvorstand. Um die Mittel für den vollständigen, nach Stiftungsangaben rund 38 Millionen Euro teuren Turmbau einzuwerben, werde auch ein weiterer Spendenkatalog vorbereitet.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s