Zwei-Klassen-Fleisch an der Ladentheke


© dpa Alle Fleischprodukte sollen demnächst ein Tierschutzlabel verpasst bekommen.
© dpa Alle Fleischprodukte sollen demnächst ein Tierschutzlabel verpasst bekommen.
Dass sich die Bedingungen der Tierhaltung verbessern müssen, darüber sind sich alle einig. Aber wie? Landwirtschaftsminister Schmidt hat jetzt Details vorgestellt: Bald wird Fleisch in zwei Klassen eingeteilt.

Frankfurter Allgemeine

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat erstmals Einzelheiten des geplanten Tierschutzlabels für Fleischprodukte genannt. „Es wird voraussichtlich zwei Stufen geben, Standard und Premium“, sagte er der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Dafür würden jeweils Anforderungen an die artgerechte Haltung definiert, in Bezug auf Platz, Spielmaterial, Stroh oder Raufutter. „Das soll an jeder Ladentheke zu haben sein“, fügte Schmidt hinzu.

weiterlesen