Fische gefangen in rätselhafter Eisformation


 Wie von einer bösen Eishexe verzaubert: Tote Fische im Eis eines Sees in South Dakota Quelle: Kelly Preheim/Screenshot Die Welt /Screenshot Die Welt
Wie von einer bösen Eishexe verzaubert: Tote Fische im Eis eines Sees in South Dakota Quelle: Kelly Preheim/Screenshot Die Welt /Screenshot Die Welt
Es ist ein Foto, das viele Fragen aufwirft: Tiefgekühlt in einem riesigen Eisblock stecken mehrere Fische. Hat etwa ein frostiger Wind eine Welle mit den springenden Seebewohnern in ein eisiges Grab verwandelt?

DIE WELT

Es sieht aus, als hätte eine blitzschnelle Kältewelle die Fische beim Sprung schockgefrostet. Doch was das bizarre Tierfoto auf den ersten Eindruck vermittelt, wird so wohl nicht zum Massensterben der Fische geführt haben.

Die Erzieherin Kelly Preheim hatte die Aufnahme bereits im März 2015 am Lake Andes im US-Bundesstaat South Dakota gemacht. Sie stellte das Foto dem Naturschutzreservat zur Verfügung, das das Bild kürzlich auf sein Facebook-Konto hochlud.

weiterlesen