Impfgegner sind wissenschaftsfeindliche Egoisten


Guten Schutz bietet nur die Impfung
Guten Schutz bietet nur die Impfung
Der künftige US-Präsident Donald Trump besetzt eine Impfkommission mit einem Verschwörungstheoretiker. So macht er einen Bock zum Gärtner und Impfgegnerschaft damit leider gesellschaftsfähig, meint Fabian Schmidt.

Von Fabian Schmidt | Deutsche Welle

In dieser Woche erklärte der Jurist und Umweltaktivist Robert F. Kennedy Jr., dass Donald Trump ihn beauftragt habe, eine Kommission zur Sicherheit von Impfungen in seiner neuen Regierung zu leiten.

Diese Ernennung ist ein Skandal! Denn Kennedy – ein Enkel des einstigen US-Präsidenten John F. Kennedy – ist Anhänger einer Verschwörungstheorie, die sich gegen die US-Gesundheitsbehörde CDC (Center for Disease Control and Prevention) richtet.

Er unterstellt dem CDC, dass es Forschungen unterdrückt, die zeigen sollen, dass ein Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) Autismus hervorrufen kann.

Fake-News gegen verifizierbare Forschungsergebnisse

Diese vermeintlichen Forschungsergebnisse wurden allerdings längst als Fälschungen entlarvt und es gibt auch keinen wissenschaftlich haltbaren Beweis für eine Verbindung zwischen Autismus und dem MMR-Impfstoff.

weiterlesen