In Madagaskar sterben 27 Menschen an der Pest


 So sieht die pest aus: Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Pestbakterium Yersinia pestis © Robert-Koch-Institut/DPA
So sieht die pest aus: Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Pestbakterium Yersinia pestis © Robert-Koch-Institut/DPA
Lange hoffte man, die Pest ausgerottet zu haben. Doch immer wieder kehrt die Seuche in kleineren Ausbrüchen zurück. Nun starben in Madagaskar mindestens 27 Menschen an der Krankheit.

stern.de

Im Süden von Madagaskar sind 27 Menschen der Pest zum Opfer gefallen. Insgesamt 68 Menschen haben sich demnach in den Regionen Atsimo-Atsinanana und Ihorombe mit der Pest infiziert, wie es in einer am Montag verbreiteten Mitteilung der Gesundheitsbehörden hieß. Neben der Beulenpest gebe es auch fünf Fälle der leicht übertragbaren Lungenpest. Noch seien nicht alle Fälle durch Labortests bestätigt worden.

weiterlesen