Jaroslaw Kaczynski: „Werde Merkel sagen, dass sie sich entscheiden muss“


kirche_polenDer Chef der polnischen Regierungspartei Kaczynski hat Angela Merkels Besuch deutliche Worte vorausgeschickt. Er will die Kanzlerin vor eine Entscheidung stellen, wenn sie die Beziehungen zu Polen retten will.

DIE WELT

Der Chef der polnischen rechtskonservativen Regierungspartei PiS, Jaroslaw Kaczynski, will beim anstehenden Polen-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel kein Blatt vor den Mund nehmen. Die Reise der CDU-Politikerin ist für Anfang Februar vorgesehen. In einem Interview mit „Radio Szczecin“ kündigte Kaczynski aber bereits an, er werde mit Merkel über die polnisch-deutschen Beziehungen und über die Zukunft der Europäischen Union sprechen.

Kaczynski, der als Strippenzieher hinter der Regierung gilt, fügte hinzu: „Ich werde gezwungen sein, der Kanzlerin zu sagen, dass Deutschland entscheiden muss, welche Art von Beziehungen es mit Polen haben will. Denn es ist nicht möglich, Polen anzuprangern und es sämtlicher Übel zu beschuldigen und gleichzeitig auf gute Beziehungen zu hoffen.“

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.