Australien: Bienen und Wespen gleich tödlich wie Schlangen


Schlangenbisse sind durchschnittlich aber tödlicher als Bienenstiche. – (c) APA/AFP/GEORGES GOBET (GEORGES GOB
Schlangenbisse sind durchschnittlich aber tödlicher als Bienenstiche. – (c) APA/AFP/GEORGES GOBET (GEORGES GOB
Bienen und Wespen sorgen in Australien bei weitem für die meisten tierbedingten Krankenhaus-Einweisungen. Etwas anders sieht das in der Todesfälle-Statistik aus.

Die Presse.com

Wer an giftige Tiere in Australien denkt, dem kommen wohl als erstes Schlangen und Spinnen in den Sinn. Doch einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Universität Melbourne zufolge sind Bienen und Wespen für die meisten Krankenhaus-Einweisungen im Zusammenhang mit giftigen Tieren verantwortlich.

Aus verschiedenen Datenquellen wurden Todesfälle in den Jahren 2000 bis 2013 sowie Krankenhaus-Einweisungen von 2001 bis 2013 betrachtet. Demnach wurden von insgesamt 42.000 erfassten Patienten 33 Prozent wegen Bienen- oder Wespenstichen behandelt. 30 Prozent wurden mit Spinnenbissen eingewiesen und nur 15 Prozent mit Schlangenbissen.

weiterlesen