Der Mensch, das (un)vernünftige Tier


Flugbegleiterin und Fluggäste – (c) Bilderbox
Flugbegleiterin und Fluggäste – (c) Bilderbox
Unser Verhalten im Flugzeug beweist: Mit dem Menschen als „Animal Rationale“ ist es leider nicht sehr weit her.

Von Karl Gaulhofer | Die Presse.com

Der Mensch sei das vernünftige Tier, behauptete Aristoteles. Wie so oft irrte der alte Grieche auch hier. Gut, damals gab es noch keinen Flugverkehr. Als Passagier wäre dem Philosophen seine Fehldeutung des menschlichen Wesens sofort sinnfällig geworden. Es fängt schon beim Einchecken an, genauer: bei der Sitzplatzwahl. Gibt es einen vernünftigen Grund, warum sich alle in die vorderen Reihen drängen? Weil man am Zielort schneller wieder rauskommt?Dafür wartet man länger im Bus oder am Gepäckband. Hinten ist mehr Platz, und wer dort am Fenster sitzt, sieht auch etwas, ganz anders als über dem Flügel. Nein, das kindische Motiv kommt aus dem Bauch: Wer weiter vorn sitzt, sei auch sonst im Leben vorn dabei.

weiterlesen

1 Comment

  1. Dafür wurde ich bei Twitter und in Foren mehrmals angegangen, weil ich behauptet habe, daß der Mensch größtenteils Instinktgesteuert reagiert und handelt. Habe da wohl an dem Nimbus der „Krone der Schöpfung“ gekratzt. ^_^

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.