Svante Pääbo: „Wir können uns nur mit dem Neandertaler vergleichen“


 Vater der Paläogenetik: Svante Pääbo wurde 1955 in Stockholm geboren. In Uppsala studierte er Ägyptologie, Wissenschaftsgeschichte, Russisch und später Medizin. Er untersuchte die Gene ägyptischer Mumien und war der Erste, der DNA-Sequenzen des Neandertalers analysierte. Als Begründer der Paläogenetik trug er maßgeblich zum Verständnis des menschlichen Stammbaums bei. Für seine Forschung wurde er mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Leibniz-Preis und dem hoch dotierten Breakthrough-Preis. Heute ist er Direktor am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. © Jörg Gläscher
Vater der Paläogenetik: Svante Pääbo wurde 1955 in Stockholm geboren. In Uppsala studierte er Ägyptologie, Wissenschaftsgeschichte, Russisch und später Medizin. Er untersuchte die Gene ägyptischer Mumien und war der Erste, der DNA-Sequenzen des Neandertalers analysierte. Als Begründer der Paläogenetik trug er maßgeblich zum Verständnis des menschlichen Stammbaums bei. Für seine Forschung wurde er mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Leibniz-Preis und dem hoch dotierten Breakthrough-Preis. Heute ist er Direktor am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. © Jörg Gläscher
Er entschlüsselte das Erbgut des Neandertalers: Der Ausnahmeforscher Svante Pääbo über die mühsame Arbeit mit alter DNA, seinen Sauberkeitsfimmel und die Frage, was uns als Menschen ausmacht.

Von Nicole Heißmann | stern.de

Herr Professor Pääbo, bekommen Sie noch viel Post von Neandertalern?

Mir schreiben andauernd Leute, die glauben, dass sie die lebenden Nachfahren sind. Allerdings sind es nicht mehr so viele wie 2010, als wir das Neandertaler-Genom veröffentlichten.

Damals erschien in der Fachzeitschrift „Science“ Ihre Rohfassung des Neandertaler-Gencodes. Eine wissenschaftliche Sensation. Zum ersten Mal konnte man die Gene des modernen Menschen mit denen des Neandertalers vergleichen und sehen: Da gibt es Überschneidungen. Die hatten offenbar Sex miteinander.

Jedenfalls gab es eine Menge Berichterstattung und einen regelrechten Neandertaler-Hype. Wir konnten uns vor Anfragen kaum retten.

weiterlesen