Homosexuelle können in Norwegen kirchlich heiraten


Symbolbild. Die norwegische Lutheranische Kirche ist für die Trauung homosexueller Paare nun liturgisch bereit. – (c) APA/AFP/SAM YEH (SAM YEH)
Symbolbild. Die norwegische Lutheranische Kirche ist für die Trauung homosexueller Paare nun liturgisch bereit. – (c) APA/AFP/SAM YEH (SAM YEH)
Das dritte skandinavische Land öffnet seine Liturgie für homosexuelle Paare. Nicht alle in der Kirche sind damit einverstanden. Geistliche können eine Trauung ablehnen.

Die Presse.com

Schwule und Lesben in Norwegen können sich von diesem Mittwoch an auch in der Kirche das Ja-Wort geben. Die Synode der Lutheranischen Volkskirche verabschiedete am Montag in Trondheim eine Liturgie, die die kirchliche Trauung von homosexuellen Paaren möglich macht. 89 von 112 Mitgliedern votierten für den Vorschlag.

Zuvor hatte das Kirchenparlament im vergangenen Jahr für die Homo-Ehe vor dem Traualtar gestimmt. Für die neue Liturgie wurde der traditionelle Text leicht geändert. So heißt es daran etwa nicht „Braut und Bräutigam“. Zudem werden einige andere Bibelstellen zitiert.

weiterlesen