US-Botschaft in Berlin: „Sie werden keinen Eintritt erhalten“


Die US-amerikanische Botschaft am Pariser Platz. Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0/ Times
Die US-amerikanische Botschaft am Pariser Platz. Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0/ Times
„Wenn Sie bereits einen Termin haben, nehmen Sie diesen bitte nicht wahr“: Die US-Botschaft wendet sich in einer dringenden Mitteilung an die mehr als 130.000 von Trumps Einreiseverbot betroffenen Deutschen.

DIE WELT

Deutsche Staatsbürger, die auch einen Pass der Länder Irak, Iran, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien oder Jemen besitzen, erhalten derzeit kein US-Visum von den Konsulaten in Deutschland.

„Wenn Sie ein Staatsbürger oder ein doppelter Staatsbürger eines dieser Länder sind, vereinbaren Sie bitte keinen Termin für ein Visuminterview und zahlen Sie zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Visumgebühr“, heißt es in einer englischsprachigen „dringenden Mitteilung“, die die US-Botschaft in Berlin am Montag auf Facebook veröffentlichte. „Wenn Sie bereits einen Termin vereinbart haben, nehmen Sie diesen bitte nicht wahr. Sie werden keinen Eintritt in die Botschaft/das Konsulat erhalten.“

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “US-Botschaft in Berlin: „Sie werden keinen Eintritt erhalten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s