Warum die Uni Greifswald ihren Namen ändert – Judenhasser Luther feiert man


 Ernst Moritz Arndt - die Statue bleibt, der Name muss weg. (Foto: dpa)
Ernst Moritz Arndt – die Statue bleibt, der Name muss weg. (Foto: dpa)
  • Die Uni Greifswald hat den Namen des Publizisten Ernst Moritz Arndt abgelegt.
  • Arndt war Abgeordneter in der Frankfurter Paulskirche, es sind aber auch diverse antisemitische und fremdenfeinliche Zitate von ihm dokumentiert.
  • Abgeordnete von AfD und CDU protestierten im Schweriner Landtag gegen die Entscheidung.

Von Paul Munzinger | Süddeutsche.de

In Zink, ein Bein übers andere geschlagen, das Kinn auf die linke Hand gestützt – so wird Ernst Moritz Arndt auch künftig vor der Universität Greifswald sitzen: als Teil eines Denkmals vor dem Hauptgebäude. Den Namen des Publizisten aber hat die Universität abgelegt, sie heißt nur noch Universität Greifswald. So hat es der Akademische Senat am 18. Januar entschieden, mit 24 zu elf Stimmen.

Es ist das vorläufige Ende einer Debatte, die der Universität seit der Wende keine Ruhe ließ. Der Fall Arndt rührt an die in Deutschland stets heiklen Fragen, wo die Ehrwürdigkeit historischer Persönlichkeiten endet, und ob man gegenwärtige Maßstäbe auf die Vergangenheit übertragen darf.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Warum die Uni Greifswald ihren Namen ändert – Judenhasser Luther feiert man

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s