Eucharistie für Wiederverheiratete wahrscheinlich


jesus_schaukelDie Teilnahme an der Eucharistie wird auch für wiederverheiratete Geschiedene immer wahrscheinlicher. Das jedenfalls ist die unmissverständliche Botschaft der deutschen Bischöfe, die dem Papst damit den Rücken stärken.

Von Lothar Schröder | RP ONLINE

„Im Umgang mit den wiederverheiratet Geschiedenen muss deutlich werden, dass sie zur Kirche gehören, Gott ihnen seine Liebe nicht entzieht und sie gerufen sind, die Gottes- und Nächstenliebe zu praktizieren und echte Zeugen Jesu Christi zu sein“, heißt es im gestern veröffentlichten Dokument, mit dem sich die Bischöfe auf das Apostolische Schreiben „Amoris laetitia“ von Papst Franziskus beziehen.

Zwar könne es eine generelle Zulassung zu den Sakramenten nicht geben, zumal die betroffenen Personen mit dem Zerbrechen einer Ehe schwere Schuld auf sich geladen hätten. Doch dürfe dies keineswegs zum „kategorischen und irreversiblen Ausschluss von den Sakramenten“ führen, heißt es. In gewissen Fällen, so die deutschen Bischöfe, soll es mit Hilfe kirchlicher Begleitung die Möglichkeit des Sakramenten-Empfangs geben.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s