Durchsuchung Bilal-Moschee Frankfurt: Schweigen und Scherben nach Razzia


Die Bilal Moschee im Frankfurter Stadtteil Griesheim. Foto: Christoph Boeckheler
Die Bilal Moschee im Frankfurter Stadtteil Griesheim. Foto: Christoph Boeckheler
Im Zuge der Anti-Terror-Razzia im Rhein-Main-Gebiet wurde auch die Bilal-Moschee in Frankfurt-Griesheim durchsucht. Gemeindemitglieder geben sich ahnungslos ob der Gründe. Experten aber zählen die Moschee zum Kern der salafistischen Szene

Von Marie-Sophie Adeoso | Frankfurter Rundschau

Am späten Vormittag ist in der kleinen Parallelstraße der Mainzer Landstraße in Frankfurt-Griesheim wieder Ruhe eingekehrt. Die Gardinen an vielen Fenstern der Wohnhäuser sind zugezogen, die Straße ist menschenleer. Ein paar einsame Krähen hüpfen über den Basketballplatz in der Grünanlage. Nur vor dem Eingang der Bilal-Moschee stehen einige bärtige Männer in Wintermänteln, die sich als Gemeindemitglieder bezeichnen und auf die Polizei schimpfen. An einer Mauer gegenüber der Moschee drücken Graffiti es drastischer aus: „Fuck the police“.

weiterlesen