Niedersachsens Ministerpräsident kritisiert Wahl von Imam in Ditib-Vorstand


ditib

Die Wahl eines von der Türkei entsandten Imams in den Vorstand des muslimischen Landesverbandes Ditib in Niedersachsen sorgt für Irritationen bei der Landesregierung. Auch der Ditib-Vorsitzende Yilmaz Kilic hält die Personalie für problematisch.

evangelisch.de

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat die Wahl eines von der Türkei entsandten Imams in den Vorstand des muslimischen Ditib-Landesverbandes kritisiert. „Die Landesregierung könnte nicht akzeptieren, wenn nun auch die Vorstandsstrukturen von Ditib Niedersachsen aus der Türkei kontrolliert werden sollten“, schreibt Weil in einem Brief an den Ditib-Vorsitzenden Yilmaz Kilic, der dem epd vorliegt. Auch Kilic will den am vergangenen Wochenende in den Vorstand gewählten Imam wieder loswerden. „Wir wollen ein neutraler und unabhängiger Ansprechpartner für die Landesregierung sein“, sagte er am Freitag dem epd.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Niedersachsens Ministerpräsident kritisiert Wahl von Imam in Ditib-Vorstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s