Gefälschte Ausweise für den Flug aus Athen ins Schengenland


foto: afp / panayotis tzamaros Eingang zum U-Bahnhof Victoria in der Athener Innenstadt, einem der Treffs für Schleppergeschäfte. Angeblich probieren derzeit rund 200 Flüchtlinge am Tag die Ausreise über den Flughafen.
foto: afp / panayotis tzamaros Eingang zum U-Bahnhof Victoria in der Athener Innenstadt, einem der Treffs für Schleppergeschäfte. Angeblich probieren derzeit rund 200 Flüchtlinge am Tag die Ausreise über den Flughafen.
Täglich setzen sich syrische Flüchtlinge mit falschen Ausweisen vom Flughafen Athen in andere Länder der Schengenzone ab. Nun herrscht Torschlusspanik

Von Markus Bernath | derStandard.at

Ein Anruf genügt, ein Treffen mit einem Mittelsmann auf dem Omonia- oder rund um den Victoria-Platz in der Athener Innenstadt. Das Geld kommt in einen Safe. Bezahlt wird nur, wenn es klappt. Wenn der Kunde sich mit seinem falschen Ausweis an den Kontrollen vorbeigeschummelt hat und in der Maschine sitzt, auf dem Weg in ein anderes Land der Schengenzone. Dort, wo Wirtschaft und Asylbürokratie besser funktionieren, anders als in Griechenland. „Es ist unsere einzige Chance“, sagt Elias.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s