Die Natur nach dem Verschwinden des Menschen


Lonchophylla robusta. Bild: Hans Hillewaert/CC BY-SA-3.0
Lonchophylla robusta. Bild: Hans Hillewaert/CC BY-SA-3.0
Tiere, die von einem Massenaussterben bedroht sind, bräuchten 8 Millionen Jahre, um sich von Menschheit zu erholen

Von Patrick Spät | TELEPOLIS

Weltweit gibt es ein alarmierendes Artensterben. Eine neue Studie zu Fledermäusen zeigt: Selbst wenn die Menschen von der Erde verschwinden, bräuchten die Tiere über 8 Millionen Jahre, um sich in ihrem Bestand vollständig zu regenerieren.

Wenn ich nachts im Sommer auf meinem Balkon stehe, huschen sie blitzschnell an mir vorbei: Fledermäuse. In Berlin leben rund 17 Fledermausarten, darunter die Zwergfledermaus (die tatsächlich in eine Streichholzschachtel passt) und der Große Abendsegler. In der Hauptstadt gibt es zehntausende Fledermäuse, allein in der Zitadelle Spandau leben schätzungsweise 11.000 Exemplare.

Fledermäuse haben einen schlechten Ruf. Manche glauben, dass sie Krankheiten übertragen (was in Deutschland allerdings noch nie dokumentiert wurde), manche haben Angst, dass sie sich beim Fliegen in unseren Haaren verfangen (was nicht passieren wird, da Fledermäuse viel zu geschickt fliegen), andere wiederum finden sie einfach nur eklig (eine Studie von 2016 zeigte, dass sich sogar Naturwissenschaftler seltener mit vermeintlich hässlichen Tieren befassen).

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Natur nach dem Verschwinden des Menschen

  1. Mutter Erde hat schon 99% von allem was mal auf ihr lebte ausgerottet und macht da auch munter weiter. Auch der Mensch ist Teil der Natur – nicht etwa die Krone der Schöpfung, sondern nur ein schlaues, aber häufig auch sehr dumm agierendes Tier.

    Damit wird Mutter Erde auch fertig. Wa sind schon 8 Millionen Jahre in kosmischen Maßstäben?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s