Die schwierige Annäherung von Katholiken und Evangelen


 Kardinal Marx (links) und Landesbischof Bedford-Strohm. (Foto: Corinna Kern/dpa)
Kardinal Marx (links) und Landesbischof Bedford-Strohm. (Foto: Corinna Kern/dpa)
  • Zum ersten Mal haben sich deutsche Vertreter der katholischen und evangelischen Kirche beim Papst getroffen.
  • Obwohl das ein Zeichen der Annäherung ist, sind sich die beiden Kirchen in vielen Bereichen weiterhin uneins.

Von Oliver Meiler | Süddeutsche.de

Premieren wohnt ja meist ein besonderer Zauber inne, selbst wenn sie nicht gelingen. In diesem Fall aber, beim ersten gemeinsamen Treffen von Spitzenvertretern der Evangelischen und der Katholischen Kirche Deutschlands beim Papst in Rom, so versicherten danach alle Teilnehmer, waren „Freude und Herzlichkeit“ so üppig vorhanden, dass man von einem Gelingen ausgehen muss. „Das ging weit über die formellen Reden hinaus“, sagte Heinrich Bedford-Strohm, der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, nach der Begegnung vor den Medien.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die schwierige Annäherung von Katholiken und Evangelen

  1. Rolo

    Vielleicht etwa nach diesem Motto ?
    Ein Spinner sagt zu dem anderen Spinner so lange Spinner, bis ein Spinner zu dem anderen Spinner nicht mehr Spinner sagt ? Das Spielchen wird so lange weiter betrieben werden, solange es Spinner gibt. Also wahrscheinlich ewig ! Übrigens etwas, was nicht nur christliche Religioten unter sich betrifft. (Gottvater, Junior, Heiliger Geist, wie auch Allah und sein Prophet, lassen grüßen. 😉 )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s