Fake News aus dem Pentagon?


AH-64 Apache-Kampfhubschrauber der Army. Bild DoD
AH-64 Apache-Kampfhubschrauber der Army. Bild DoD
Nach den Military Times sind die Angaben des Pentagon über die Zahl der Luftangriffe im Irak, in Syrien und Afghanistan nicht korrekt

Von Florian Rötzer | TELEPOLIS

Das Pentagon listet regelmäßig die Zahl der Luftangriffe in Syrien und im Irak auf und gibt die Ziele an. Das sieht nach Transparenz aus, die Zahlen werden den Medien und der Öffentlichkeit, aber auch den Abgeordneten präsentiert, wobei es kaum Möglichkeiten gibt, die Korrektheit der Angaben zu verifizieren. Jetzt hat Military Times die Angaben geprüft und kommt zu dem Ergebnis, dass das Pentagon tausende Luftangriffe, die während der letzten Jahre in den Kriegsgebieten Afghanistan, Syrien und Irak nicht aufgeführt bzw. verschwiegen hat.

Danach wären die Angaben des Pentagon, wie man heute sagen würde, Fake News, allerdings sind Militärs nicht nur in den USA für Strategische Kommunikation bekannt, die sich nicht nur gegen Bevölkerung in gegnerischen Ländern richtet. Wenn schon die Zahlen über die Luftangriffe irreführend sind, dürfte der Zweifel berechtigt sein, inwieweit Angaben über Erfolge, getötete „Extremisten“ und Zivilisten oder Kosten der Wahrheit entsprechen oder auch geschönte Fake News sind. Da beispielsweise praktisch zuerst immer erfolgreiche Luftanschläge gegen Extremisten durchgeführt werden und das Pentagon regelmäßig erst mögliche Zivilopfer eingesteht, wenn sonst die Lüge zu offensichtlich wäre, ist eine schon lange gefahrene Strategie. Bei den Pentagon-internen Untersuchungen werden regelmäßig nur ganz wenige Zivilopfer bestätigt, ansonsten werden gerne einmal Prüfungen angekündigt, die aber nur bei besonders schweren Fällen mitgeteilt werden – in der Regel zugunsten des US-Militärs.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s