Jemen entzieht USA Erlaubnis für Anti-Terror-Einsätze am Boden


US-Drohne. Bild: DoD
US-Drohne. Bild: DoD

 

  • Jemen untersagt einem Bericht der New York Times zufolge den USA Anti-Terror-Einsätzen am Boden in dem Land.
  • Die jemenitische Regierung reagiert damit offenbar auf den von US-Präsident Trump befohlenen Angriff Ende Januar, bei dem etwa 15 Zivilisten getötet wurden.
  • Der Angriff richtete sich gegen al-Qaida; die US-Regierung bestreitet jedoch, dass er dem Anführer der Gruppe galt.

Süddeutsche.de

Jemen hat einem Bericht der New York Times zufolge den USA die Erlaubnis zu Anti-Terror-Einsätzen am Boden entzogen. Die Zeitung bezieht sich auf nicht näher benannte US-amerikanische Behördenvertreter; eine offizielle Erklärung gibt es weder vom Weißen Haus noch aus Jemen. Drohnenangriffe sind nach Angaben der Zeitung von der Einschränkung nicht betroffen.

weiterlesen