Deutscher Lehrerverband: ‚Queere Bildung‘ ist verfassungswidrig


Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus: Es zeichnet sich ein Kulturkampf ab – Wer „sich gegen das repressive Toleranzverständnis und die Deutungshoheit der Protagonisten der Gender-Theorie stellt“, der „kann nicht mit Toleranz rechnen“.

kath.net

„Papst Franziskus hat jüngst die Gender-Theorie als ‚Feind der Ehe‘ bezeichnet. ‚Es gibt heute einen Weltkrieg, um die Ehe zu zerstören‘, sagte er. Die Ehe werde nicht ‚mit Waffen zerstört‘, sondern ‚man zerstört sie mit Ideen‘- Der Papst sprach von einer ‚ideologischen Kolonisation‘ durch die Gender-Theorie. Die Auffassung teile ich.“ Das schreibt der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, in einem Beitrag für das „Institut für Domgraphie, Allgemeinwohl und Familie e.V.“. Es zeichne sich „ein Kulturkampf“ ab, stellte Kraus fest und erläuterte weiter: „Dass das Grundgesetz Ehe und Familie unter den besonderen Schutz des Staates und Erziehung ausdrücklich als Recht der Eltern benennt, scheint nicht mehr überall zu gelten.

weiterlesen