Nach herber Niederlage bleiben Trump zwei Auswege


Das von Donald Trump erlassene Einreiseverbot bleibt weiter ausgesetzt. Trumps Reaktion auf Twitter: „WIR SEHEN UNS VOR GERICHT!“ Aber: Ein rascher Gang ans Oberste Gericht könnte die Regierung stolpern lassen.

Von Ansgar Graw | DIE WELT

Er ist nicht endgültig geschlagen, aber er musste eine schmerzliche Niederlage einstecken: Donald Trumps Verfügung zum temporären Einreiseverbot für Bürger aus sieben Staaten in die USA ist auch vom Berufungsgericht verworfen worden. Jetzt bleiben dem Präsidenten nur noch zwei Wege: Die Hoffnung auf einen finalen Sieg vor dem Supreme Court – oder die Einkassierung seiner Executive Order und ihre Ersetzung durch eine klügere, weniger angreifbare Verfügung.

Bislang scheint Trump auf Möglichkeit Nummer 1 zu vertrauen. „WIR SEHEN UNS VOR GERICHT, DIE SICHERHEIT UNSER NATION STEHT AUF DEM SPIEL!“, twitterte er am Donnerstagabend um 18.35 Uhr in Versalien und mit Ausrufezeichen. Nur wenige Minuten zuvor hatten die drei Berufungsrichter für den 9. Distrikt einstimmig Bundesrichter James Robart aus Seattle bestätigt, der sechs Tage zuvor Trumps Executive Order gestoppt hat.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s