Louisiana: Ein Ökosystem stirbt, zwei Flüsse wollen leben


 Satellitenbild der Küste von Louisiana. Rotmarkiert sind die wachsenden Flussdeltas, Wax Lake und Atchafalaya. (Foto: USGS/NASA)
Satellitenbild der Küste von Louisiana. Rotmarkiert sind die wachsenden Flussdeltas, Wax Lake und Atchafalaya. (Foto: USGS/NASA)
An der Küste des US-Bundestaats Louisiana versinken Sümpfe im Atlantik. Doch Satellitenbilder der Nasa zeigen auch zwei kleine Flussdeltas, die immer weiter ins Meer hinauswachsen.

Von Marlene Weiß | Süddeutsche.de

An der Küste des US-Bundesstaats Louisiana sind traurige Entwicklungen zu beobachten. Die Sümpfe dort versinken im Golf von Mexiko – und zwar enorm schnell: Etwa alle neunzig Minuten geht die Fläche eines Fußballfeldes unter, für immer.

Grund sind vor allem die Eingriffe der Menschen in den Wasserhaushalt. Flüsse werden eingedämmt und umgeleitet, so dass sie an der Küste nicht mehr genug Schlamm abladen können, um die Landschaft zu erhalten. Der Klimawandel tut mit zunehmenden Stürmen und steigendem Wasserspiegel sein Übriges. In den kommenden Jahrzehnten, fürchten Wissenschaftler, werden im Mississippi-Delta 5000 Quadratkilometer Land verloren gehen.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s