Die Zeit der Reformation


LutherLogo_50Die Zeit der Reformation ist in unserem historischen Bewusstsein ziemlich unterbelichtet. Das sollte sich nun ändern.

Von Martin Kugler | Die Presse.com

Kennen Sie Paul Speratus? Der ehemalige Salzburger Priester war 1522 – mit seiner Partnerin – auf der Durchreise in Wien und hielt am 12. Jänner im Stephansdom die erste reformatorische Predigt der Stadt (acht Tage später war er exkommuniziert). Nur den wenigsten wird wohl auch der Name Caspar Tauber etwas sagen: Dieser angesehene Wiener Bürger war wahrscheinlich der erste, der hierzulande für seine Lutherischen Überzeugungen starb – er wurde am 17. September 1524 enthauptet und verbrannt.

Dass Sie von diesen beiden Persönlichkeiten höchstwahrscheinlich noch nie etwas gehört haben – mir ging es jedenfalls so –, ist ein klares Zeichen, dass unser historisches Wissen recht lückenhaft ist. Wir kennen zwar viele Geschichten rund um Franz Joseph I. und Sisi, haben eine Ahnung von den Türkenkriegen, vom „letzten Ritter“ Maximilian I. und von Maria Theresia (s. S. 46). Doch so manche Epoche ist ziemlich ausgeblendet. Eine davon ist die Erste Republik, eine andere die Reformationszeit – oder wissen Sie viel über Kaiser Maximilian II.?

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s