Christen-Clown Ken Ham: Dinosaurer, Menschen, Gladiatoren und Riesen kämpften gegeneinander


Ark Encounter Diorama zeigt einen Gladiator im Kampf zwischen Menschen, Riesen und Dinosaurier. (Twitter.com)
Ark Encounter Diorama zeigt einen Gladiator im Kampf zwischen Menschen, Riesen und Dinosaurier. (Twitter.com)

In alten Zeiten, Riesen, Menschen, Dinosaurier bekämpften einander. Ein Diorama in Ken Hams Arche-Noah-Museum zeigt die bildliche Darstellung. Mit christlichem Fundamentalismus ist die intellektuelle Entgleisung nicht mehr vermittelbar. Man darf gespannt sein, welche Themen Ham in der nächsten Zukunft besetzt, Orks, Elfen, Hobbits, Drachen, Formics, seine Fantasie ist grenzenlos, seine Interpretation des Märchenbuchs Bibel ebenso.
Edles Design wird ihm bescheinigt, ganz so, als will er sagen, die Geschichte habe in dieser Form stattgefunden.
Vor 65 Millionen Jahren starben die Dinosaurier aus, mit anderen Worten, 64.800.000 Jahre später entwickelte sich der erste Mensch. Ken Hams Zeitzählung beginnt vor 6.000 Jahren. Sein Gott schuf Adam aus Dreck, nach seinem Ebenbild, um später aus einer Rippe des dreckgeschöpften Adams Eva zu klonen. Klonschaf Dolly war nicht die erste.
Mit faktischer Evolutionstheorie ist Ken Ham nicht beizukommen, da braucht es schon einen guten Arzt.

2 Comments

  1. Die Dinosaurier sind allerdings nicht ausgestorben. Nur die Mehrheit der Arten. Dinos gibt es tatsächlich immer noch. Sauropsida -> Eureptilia -> Diapsida -> Archosauromorpha -> Archosauria -> Ornithodira -> Dinosaurier -> Theropoden -> Aves (Vögel) (mal ein paar dutzend Unterkategorien ausgelassen).

    Vögel sind 100%ige Mitglieder der Dinosaurier-Gruppe :D. Genauer gesagt teilen sie sich die Gruppe der Eumaniraptora. Jupp, Raptoren, Jurassic Park und so. Da draußen! Überall! Ein Rabe ist näher mit Tyrannosaurus Rex verwandt wie Tyrannosaurus Rext mit einem Stegosaurus. 

    Liken

Kommentare sind geschlossen.