Immobilienverwaltung des Vatikan im Visier der Justiz


Bild: tilly
Bild: tilly
Wegen möglicher dubioser Börsengeschäfte: Die Staatsanwaltschaft Rom ermittelt gegen zwei ehemalige Führungskräfte der „Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls“

katholisch.de

Die Immobilienverwaltung des Vatikan ist erneut ins Visier der italienischen Justiz geraten: Wegen möglicher dubioser Börsengeschäfte für einen italienischen Bankmanager ermittelt die Staatsanwaltschaft Rom gegen zwei ehemalige Führungskräfte der „Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls“ (Apsa), wie italienische Medien am Dienstag berichteten.

Im Zentrum der Ermittlungen steht der Chef der italienischen Banca Finnat, Giampiero Nattino. Die italienische Finanzpolizei beschlagnahmte laut den Berichten Immobilien, Aktien und weitere Vermögenswerte Nattinos in Höhe von insgesamt 2,5 Millionen Euro.

weiterlesen