Surf-Legende Kelly Slater ruft zum „Abschlachten“ von Haien auf


Surf-Legende Kelly Slater (kl. Bild) setzt sich eigentlich stark für den Schutz der Meere ein. Der tödliche Hai-Angriff vor La Réunion veranlasste ihn nun, drastische Worte zu wählen © Richard Bouhet/AFP/Picture Alliance
Surf-Legende Kelly Slater (kl. Bild) setzt sich eigentlich stark für den Schutz der Meere ein. Der tödliche Hai-Angriff vor La Réunion veranlasste ihn nun, drastische Worte zu wählen © Richard Bouhet/AFP/Picture Alliance
Nach dem ein Hai einen Bodyboarder vor La Réunion tötete, hat Kelly Slater zum gezielten Töten der Tiere aufgefordert. Der eigentlich für sein Engagement im Meeresschutz bekannte Surf-Star bekam dafür viel Gegenwind.

stern.de

US-Surflegende Kelly Slater hat mit einem Aufruf zum Töten von Haien für Wirbel gesorgt. Nach einer tödlichen Hai-Attacke auf einen Wassersportler vor der Insel La Réunion schrieb der elffache Surfweltmeister auf der Instagram-Seite eines anderen Surfers: „Ich werde mich damit nicht beliebt machen, aber auf La Réunion muss es wirklich ein Abschlachten (von Haien) geben, und zwar jeden Tag.“

„Es gibt dort im Ozean eindeutig ein Ungleichgewicht“, fuhr Slater fort, der eigentlich für sein Engagement zum Schutz der Weltmeere bekannt ist. „Wenn es auf der ganzen Welt eine solche Häufigkeit von Attacken gäbe, würde niemand die Ozeane nutzen und buchstäblich Millionen von Menschen würden so sterben.“

weiterlesen

1 Comment

  1. Nein, mit seiner dümmlichen Forderung und seinen unüberlegten Äusserungen macht er sich wirklich nicht beliebt !

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.