Seewinkel: Ökumene und ein kommunaler Volksentscheid


foto: verein der freunde des klosters Arsenios Kardamakis, der griechisch-orthodoxe Metropolit von Austria, Exarch von Ungarn und Mitteleuropa (links), und Ägidius Zsifkovics, römisch-katholischer Diözesanbischof von Eisenstadt, bei der diesjährigen Wasserweihe auf dem zugefrorenen Zicksee.
foto: verein der freunde des klosters Arsenios Kardamakis, der griechisch-orthodoxe Metropolit von Austria, Exarch von Ungarn und Mitteleuropa (links), und Ägidius Zsifkovics, römisch-katholischer Diözesanbischof von Eisenstadt, bei der diesjährigen Wasserweihe auf dem zugefrorenen Zicksee.
In St. Andrä soll Mitteleuropas erstes orthodoxes Kloster gebaut werden. Darüber soll aber das Volk abstimmen

Von Wolfgang Weisgram | derStandard.at

Hinterm Bahnhof geht’s hinaus zum Zicksee. Die letzten Häuser von St. Andrä, links eine Feriensiedlung, ein Campingplatz, das Strandbad, rechts Ackerland, flach und weit, bis nach Frauenkirchen hinüber. Die dortige St.-Martins-Therme ist schon in Sichtweite. Hier, in St. Andrä herüben, soll ein geistliches Pendant dazu errichtet werden. „Eine Therme für die Seele“ nennt Pater Igor jene Klosteranlage, die auf den Ackerflächen hinter dem Ort, an der Straße zum See, errichtet werden soll.

Der Grund, sieben Hektar ungefähr, gehört der Diözese Eisenstadt. Die hat ihn der orthodoxen Kirche gewissermaßen als Lehen gegeben. Und hier soll Mitteleuropas erstes griechisch-orthodoxes Kloster entstehen. Paul Zulehner, der katholische Pastoraltheologe, nennt das „ein großes Glück“, denn „damit erhält der Ort ein spirituelles Juwel“.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s