Bisphenol A: Ersatzstoff ist auch schädlich


Der in Plastik enthaltene Zusatz Bisphenyl FL (BHPF) hat ebenfalls eine störnede Wirkung auf den Hormonhaushalt: Er blockt Östrogen. © HG: kieferpix/ thinkstock
Der in Plastik enthaltene Zusatz Bisphenyl FL (BHPF) hat ebenfalls eine störnede Wirkung auf den Hormonhaushalt: Er blockt Östrogen. © HG: kieferpix/ thinkstock
Von wegen harmlos: Ein vermeintlich unschädlicher Ersatzstoff für den Weichmacherzusatz Bisphenol A entpuppt sich als ebenfalls hormonell wirksam. Das Bisphenol FL (BHPF) wirkt wie ein Östrogenblocker und kann bei Mäusen die Fortpflanzung erheblich stören, wie Versuche belegen. Eine weitere Prüfung dieser Substanz sei daher dringend angeraten, raten die Forscher im Fachmagazin „Nature Communications“.

scinexx

Die Chemikalie Bisphenol A (BPA) wird Kunststoffen zusammen mit Weichmachern zugesetzt, um sie flexibler und elastischer zu machen. Doch inzwischen weiß man, dass BPA den Hormonhaushalt von Menschen und Tier stören kann. Bei männlichen Tieren führt die Chemikalie zu einer Verweiblichung, sie kann ihr Verhalten verändern und beim Menschen Übergewicht und möglicherweise sogar Autismus fördern.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s