MURAT KURNAZ: Türkische Rocker wollten Ex-Guantánamo-Häftling anwerben


Die Osmanen Germania Boxclub gelten als schnellstwachsende Rockergruppierung in Deutschland Quelle: pa/dpa
Die Osmanen Germania Boxclub gelten als schnellstwachsende Rockergruppierung in Deutschland Quelle: pa/dpa
Murat Kurnaz saß vier Jahre lang im US-Gefangenenlager auf Kuba. Im Herbst wurde er bei einem großen Treffen der Osmanen Germania polizeilich registriert. Der Bremer gibt an, er sei nur Gast gewesen.

Von Florian Flade | DIE WELT

Sie nennen sich BC. Die Abkürzung steht für Boxing Club. Das klingt nach Sport, nach Freizeitbeschäftigung. Die Polizei hat für die Osmanen Germania BC jedoch eine andere Bezeichnung: „Rockerähnliche Vereinigung“.

Mehr als 1000 Mitglieder sollen die Osmanen hierzulande mittlerweile haben. Sie gelten als schnellstwachsende Rockergruppierung der Bundesrepublik und sorgen seit Monaten für Schlagzeilen: Von einem Rockerkrieg der als türkisch-nationalistisch geltenden Gruppe mit den Hells Angels ist die Rede, von Drogenhandel, einem versuchten Mordanschlag mit einer Handgranate. Der Verfassungsschutz prüft sogar Verbindungen der Gruppe zum türkischen Geheimdienst.

weiterlesen

2 Comments

  1. „Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland…“ wären möglicherweise „des Glückes Unterpfand“, wenn dieses Vaterland, das Vaterland der Deutschen wäre. Es sieht leider so aus, als hätte man dieses Vaterland, in selbsüberschätzter, kritikloser und dümmlicher Gutmenschlichkeit, längst verspielt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.