US-Präsident Trump hebt Einreiseverbot für Iraker auf


Image: NBCNews/YouTube
Das neue Dekret wurde am Montag unterzeichnet. Der umstrittene Einreisestopp für sechs weitere muslimische Länder bleibt bestehen.

Die Presse.com

US-Präsident Donald Trump hat am Montag ein neues Dekret mit Einreiseverboten unterzeichnen. Bürger des Irak sind von dem vorläufigen Einreisestopp nicht mehr pauschal betroffen, die Bürger anderer Staaten aber weiterhin. Auch Inhaber gültiger Aufenthalts- und Visa-Dokumente werden vom Einreisestopp ausgenommen, wie bereits im Vorfeld bekannt wurde.

Trumps vorheriges Dekret, das Staatsangehörigen von sieben überwiegend muslimischen Ländern generell die Einreise untersagte, war von Gerichten aufgehoben worden. Betroffen sind nach wie vor der Jemen, der Iran, Libyen, Somalia, der Sudan und Syrien.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s