CNN- Reporter isst bei Hindu- Sekte Menschenhirn


Gleich die erste Episode der CNN- Serie „Believer“ mit Reza Aslan hat für mächtigen Wirbel gesorgt. Der Reporter begab sich darin zu einer radikalen Hindu- Sekte nach Indien und nahm an einem Ritual teil, bei dem auch Menschenfleisch serviert wurde. Um seine Gastgeber nicht zu verärgern, aß Aslan ein Stück Menschenhirn, wie er selbst bestätigte. Hindus auf der ganzen Welt reagierten empört: Aslan würde eine Sekte mit etwa 1000 Anhängern dazu benutzen, um ein falsches Bild des Hinduismus zu transportieren, so der Vorwurf.

Kronen Zeitung.at

Die Aghori- Sekte, die Reza Aslan mit einem CNN- Team im indischen Varanasi besuchte, sind eigentlich das krasse Gegenteil der klassischen Hindu- Kultur: Sie lehnen nicht nur das Kastensystem ab, auch dient ihnen alles, was bei Hindus eigentlich als unrein gilt, zur inneren Reinigung.

weiterlesen