Hayir – Nein!


© Reuters Gegen das türkische Referendum: „Hayir“, das türkische Wort für „nein“, ist am 7.3. auf die Wand des Hamburger Plaza Event Centers gesprayt.
Erdogans Minister kämpfen in Deutschland für ihre Verfassungsreform. Sie haben viele Anhängern in Deutschland. Aber es gibt auch Türken, die das ganz anders sehen.

Von Thomas Gutschker, Lydia Rosenfelder | Frankfurter Allgemeine

Ende Januar geschah etwas Ungewöhnliches im Hessischen Landtag. Turgut Yüksel, vor sechzig Jahren in Anatolien geboren, SPD-Abgeordneter, starrte auf seinen Laptop. Die türkische Regierung hatte gerade den Termin für das Referendum über ein Präsidialsystem bekanntgegeben. Yüksel sah sich dazu ein Video an, in dem Regierungspolitiker denen von der Opposition an die Gurgel gehen, um das Referendum durchzusetzen. Er drehte den Bildschirm zu seiner Nachbarin im Plenum. „Guck dir mal den Unterschied an, wie es hier läuft und dort“, sagte Yüksel. „In der Türkei wird es nach dem Referendum keinen Raum mehr für andere Meinungen geben.“

weiterlesen