Alle Spinnen zusammen vertilgen jedes Jahr 400 bis 800 Millionen Tonnen Beutetiere


Radnetzspinne Argiope trifasciata mit einer eingesponnenen Beute im Netz © David E. Hill/ Peckham Society
Klein, aber gefräßig: Alle Spinnen der Welt zusammen verschlingen jährlich die enorme Menge von 400 bis 800 Millionen Tonnen Beute, wie eine erste globale Bilanz der Spinnen-Fraßleistung enthüllt. Die achtbeinigen Räuber vertilgen damit ähnlich viel Beute wie alle Wale in unseren Weltmeeren zusammen. Dies demonstriere, wie wichtig die Spinnen für die Natur sind und welche Leistungen sie – meist im Verborgenen – für ihre Ökosysteme erbringen, so die Forscher.

scinexx

Spinnen sind ein geniales Patent der Natur: Sie produzieren mit ihrer Spinnseide eines der stabilsten und flexibelsten Biomaterialien überhaupt, besitzen extrem widerstandsfähige Beißklauen und verfügen über ein ganzes Repertoire ungewöhnlicher Bewegungsarten – vom Segeln bis zum Flick-Flack. Herausragend aber sind ihre Beutefangstrategien: Vom Lauerjäger über die schnelle Jagd bis hin zum Netz- oder Falltürfang ist alles dabei.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s