J Swipe, Muzmatch, Minder und Chringles – Dating-Apps für Gläubige


Bild: watson.ch
Tinder ist zu einem Synonym für Dating im Zeitalter von Social Media geworden. Anonym, niederschwellig und oberflächlich.

Von Richard Oppermann | watson.ch

Doch zahlreiche gesellschaftliche Gruppen werden mit der Plattform nicht glücklich. Grade wenn es darum geht, dass es eben nicht oberflächlich sein soll. Und dass das Kennenlernen ganz spezifisch und relevant sein soll.

Eine Demographie, die sich eigene Alternativen geschaffen hat, sind religiöse Gruppen. 

weiterlesen