Cavusoglu warnt vor „Religionskriegen“ in Europa


Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu glaubt an baldige „Religionskriege“ in Europa.Foto: Elyxandro Cegarra/AP/dpa
Nach der Wahl in den Niederlanden kündigt der türkische Außenminister weitere Schritte an. Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, droht er.

DER TAGESSPIEGEL

Nach den Parlamentswahlen in den Niederlanden hat der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu vor einem Glaubenskrieg in Europa gewarnt. „Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen“, sagte Cavusoglu im südtürkischen Antalya nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu vom Donnerstag. „Bald könnten in Europa auch Religionskriege beginnen, und sie werden beginnen“.

Zu den Parlamentswahlen in den Niederlanden sagte er: „Zwischen den Sozialdemokraten und dem Faschisten (Geert) Wilders besteht überhaupt kein Unterschied, alle denken gleich.“ Cavusoglu kündigte zudem weitere Schritte gegen die Niederlande an und sagte: „Wir können uns mit denen nicht befassen, als wären wir Schmarotzer. Der Türke ist nirgendwo ein Schmarotzer.“ Die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU sind wegen der Absage von Wahlkampfauftritten türkischer Minister angespannt. Zum Eklat kam es vergangenes Wochenende, als die Niederlande einen Auftritt der türkischen Familienministerin Fatma Betül Sayan Kaya in Rotterdam verhinderte.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Cavusoglu warnt vor „Religionskriegen“ in Europa

  1. Rolo

    Das mit der EU und der Globalisierung ist ja grundsätzlich eine vernünftige Idee, aber viel zu schön um wahr zu sein. Solange es solche, meist religiotisch gesteuerte A…löcher gibt, die meinen die Menschen unter ihrer Fuchtel halten zu müssen, klappt das im ganzen Leben nicht. Da dieses Dillema mit den Musels immer voraussehbar war, liegt die Schuld an einer nicht unwahrscheinlichen, bevorstehenden Katastrophe alleine an denen, die die Pest, sozusagen undercovert, in´s Land geholt haben. Ein Religionskrieg, wie er jetzt von den Türken angedroht wird, wäre jedenfalls die logische Folge des bekannten, bereits vor dem Jahr 2000 abgegebenen Statements von Erdogan: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s