Klimaforschung: Keine Vertuschung


„Missliebige“ Ergebnisse der Klimaforschung werden nicht unterdrückt oder verheimlicht – auch wenn die Klimaskeptiker dies gern behaupten. © Kollage /hinkstock
„Klimaverschwörung“ widerlegt: Entgegen den Vorwürfen der Klimaskeptiker werden Klima-Studien mit „unliebsamen“ oder uneindeutigen Ergebnissen nicht unterdrückt. Wie eine statistische Überprüfung ergab, werden solche Studien genauso in den gängigen Fachjournalen veröffentlicht wie Fachartikel mit Pro-Klimawandel-Ergebnissen. Allerdings gibt es einen Trend innerhalb der Artikel, besonders drastische Effekte im Abstract hervorzuheben.

scinexx

Dass der Klimawandel stattfindet und zumindest zu einem großen Teil menschengemacht ist, wird von den meisten Menschen kaum mehr bezweifelt. Ständig neue Wärmerekorde, tauendes Meereis und steigende Meeresspiegel sprechen eine zu deutliche Sprache. Dennoch gibt es noch immer Klimaskeptiker, die in den veröffentlichten Daten und selbst im Weltklimabericht des IPCC eine einseitige Propaganda sehen. Ihr Vorwurf: Unliebsame Ergebnisse werden von den Fachjournalen gar nicht erst veröffentlicht.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s