Das Netz und US-Journalisten feiern deutsche Korrespondentin


Im Netz und von Kollegen wurde dpa-Reporterin Kristina Dunz für ihre unerschrockenen Fragen an Donald Trump gefeiert. Bild: DER TAGESSPIEGEL
Lob von den US-Kollegen, ein Schmunzeln von der Kanzlerin: dpa-Korrespondentin Kristina Dunz stellt US-Präsident Trump bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit Angela Merkel die „Fake News“-Frage – und erhält die wohl erwartbarste Antwort.

Von Kurt Sagatz | DER TAGESSPIEGEL

„US-Reporter von deutscher Reporterin geschockt, die von Trump wissen will, warum er immer Dinge behauptet, von denen er weiß, dass sie nicht wahr sind“, twittert Brent Goff, der Chef-Nachrichtensprecher der Deutsche Welle News nach der gemeinsamen Pressekonferenz von Donald Trump und Angela Merkel nach dem Antrittsbesuch der Bundeskanzlerin beim US-Präsidenten. „Gute Arbeit der deutschen Presse. Ernsthaft“, lautet der Tweet von CNN-Korrespondent David M. Drucker. Die Rede ist von dpa-Reporterin Kristina Dunz, die bei der Deutschen Presse-Agentur unter anderem für das Kanzleramt zuständig ist, und Angela Merkel bei ihrer Visite in die USA begleitet hat.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s