Londoner Polizei geht von Einzeltäter aus


Bei dem Anschlag wurden insgesamt fünf Menschen getötet, darunter auch der Täter, und mindestens 40 verletzt. (Foto: Jack Taylor)
  • Scotland Yard erklärt, dass sie die Identität des Angreifers kenne.
  • Er soll allein gehandelt haben.
  • Bei den Opfern des Anschlags handelt es sich um den Polizisten, einen 48-jährigen Familienvater, sowie drei Passanten.

Süddeutsche.de

Nach dem Anschlag mit mindestens fünf Toten und etwa 40 Verletzten am britischen Parlament in London laufen die Ermittlungen zum Motiv des Attentäters auf Hochtouren. Der Täter hatte zunächst Menschen auf der Westminster-Brücke nahe dem Parlament mit einem Auto umgefahren. Anschließend verletzte er einen Polizisten mit einem Messer tödlich, bevor er selbst erschossen wurde.

Scotland Yard erklärte, dass die Identität des Attentäters geklärt sei. „Wir gehen davon aus, dass er vom internationalen Terrorismus inspiriert wurde“, sagte ein Polizeisprecher am späten Mittwochabend.

weiterlesen