Computer-Go: Maschinen gewinnen das 5. Densei-Sen-Turnier


(Bild: The University of Electro-Communications, Cognitive Science and Entertainment (E&C) Research Station)
Jedes Jahr messen sich die stärksten Programme im asiatischen Strategiespiel Go gegen menschliche Profis. In diesem Jahr war das kein bloßer Schaukampf mehr: Die Maschinen hatten die Oberhand.

Von Harald Bögeholz | heise online

Eine spannende Woche für Computer-Go-Enthusiasten geht zu Ende, und die Maschinen haben sich wacker gegen die Menschen geschlagen. Heute fand in Tokio die fünfte und letzte Ausgabe des Densei-Sen-Turniers statt. Dieses vom japanischen Go-Institut Nihon Kiin zusammen mit der University of Electro-Communications veranstaltete Event diente in den letzten fünf Jahren dazu, die Fortschritte des Computer-Go zu messen, indem man menschliche Profi-Spieler gegen die jeweils besten Computerprogramme antreten ließ. Während diese Partien in den letzten Jahren mit Handicap für den Computer ausgetragen wurden und eher den Charakter von Schaukämpfen hatten, spielten die Computer in diesem Jahr erstmals gleichauf.

Das Turnier der Go-Programme, der UEC Cup, fand am vergangenen Wochenende statt. Am heutigen Sonntag trat der japanische Profi Ryo Ichiriki (7p) um 10:30 japanischer Ortszeit zunächst gegen Zen an, das zweitplatzierte Go-Programm. Anschließend traf er um 14:30 auf das Siegerprogramm Fine Art (JueYi).

weiterlesen