11.000 Jahre alte Bettwanzen gefunden


Von Verwandten der heutigen Bettwanze Cimex lectularius wurden 5.100 bis 11.000 Jahre alte Fossilien gefunden. © CDC/Harvard University / Piotr Naskrecki
Plagegeister der Vergangenheit: In einer Höhle in Oregon haben Archäologen Fossilien von Bettwanzen entdeckt. Mit 5.100 bis 11.000 Jahren sind diese Funde die ältesten dieser Tiergruppe, die jemals entdeckt wurden. Sie erlauben spannende Einblicke in die Entwicklung der Blutsauger.

scinexx

Bettwanzen sind Insekten, die sich auf den Menschen als Wirt spezialisiert haben. Tagsüber verstecken sie sich in dunklen Ecken des Schlafzimmers, nachts gehen sie auf Nahrungssuche und saugen unser Blut. Die bisher ältesten Funde der Cimicidae, wie die biologische Familie der Bettwanzen genannt wird, stammten aus Ägypten. Dort wurden 1999 die 3.500 Jahre alten Überreste von „Cimicids“ entdeckt.

weiterlesen