Berlin-Brandenburg: Evangelische Kirche will CO2-Ausstoß massiv senken


Die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz will mehr für das Klima tun.

DIE WELT

Wie die Landeskirche am Samstag mitteilte, hat eine von der Kirchenleitung berufene Projektgruppe ein Klimaschutzkonzept erarbeitet. Es sieht vor, den CO2-Ausstoß der Kirchen von rund 85 400 Tonnen bis 2020 um 15 Prozent und bis 2050 um 85 Prozent zu senken.

Dazu sollen die Kirchen unter anderem mehr Ökostrom nutzen. Außerdem sollen Car Sharing und Ladestationen für E-Fahrzeuge an den Kirchen die Mitarbeiter zu umweltbewussterem Verhalten animieren. Auch ihre Gemeindemitglieder will die Synode zum Umdenken anregen: Bildungs- und Jugendarbeit sollen den Klimaschutz stärker zum Thema machen.