Graz: Deutschtrainerin darf doch mit Kopftuch unterrichten


Symbolbild – (c) Clemens Fabry
Das Berufsförderungsinstitut Steiermark hat Mitarbeitern das Tragen religiöser Symbole verboten. Nun will man ein Rechtsgutachten abwarten.

Die Presse.com

Eine Deutschtrainerin aus Graz darf am Berufsförderungsinstitut (BFI) Steiermark nun zumindest vorerst doch mit Kopftuch arbeiten. Das BFI hatte eine Dienstanweisung erlassen, die Mitarbeitern das Tragen religiöser Symbole untersagt. Die als freie Dienstnehmerin am BFI tätige Muslima schaltete daraufhin die Arbeiterkammer ein.

Die Dienstanweisung gelte weiterhin, werde aber derzeit nicht sanktioniert, sagte der Geschäftsführer des BFI, Wilhelm Techt, am Mittwoch dem „ORF“. Man warte ab, bis ein von der Arbeiterkammer beauftragtes Rechtsgutachten der Universität Innsbruck vorliege.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s